Spannende Stunden in der Galerie Zwach

vL.: Gerhard Gründl, Käthe Zwach, Beate Maxian, Josef Wilfling

Josef Wilfling, war 42 Jahre lang im Polizeidienst tätig, 22 davon bei der Münchner Mordkommission. Der Vernehmungsspezialist klärte spektakuläre Fälle wie den Sedlmayr- und den Moshammer-Mord auf, schnappte Serientäter wie den Frauenmörder Horst David und verhörte Hunderte Kriminelle. Josef Wilfling ist verheiratet und lebt in München, ist heute erfolgreicher Buchautor. Im Rahmen des Krimifestivals „Mörderischer Attersee“ kam er auf Einladung an den Attersee und referierte in der Galerie Zwach darüber, „Warum jeder zum Mörder werden kann“. Erzählte teils unglaubliche Geschichten aus dem Polizei-Alltag, über die Abgründe der menschlichen Natur. Tagtäglich werden Menschen zu Mördern, von denen niemand geglaubt hätte, dass sie jemals zu solchen Taten fähig sein könnten – am allerwenigsten sie selbst. Mehr als zwei Stunden Spannung und Gänsehaut erlebten die zahlreich erschienen Zuhörer, darunter Schörflings Orstchef Gerhard Gründl, Galeristin Käthe Zwach, Autorin Beate Maxian sowie Buchhändler Erich Weidinger.