OÖ Kulturmedaille für Gexi Tostmann

Im Rahmen einer großen Ehrungsfeier des Landes Oberösterreich erhielt die Seewalchner Unternehmerin und Seniorchefin von Trachten Tostmann, Frau Dr. Gesine Tostmann durch Landhauptmann Josef Pühringer die Kulturmedaille des Landes Oberösterreich.

Gexi Tostmann und LH Josef Pühringer.

“Gexi Tostmann trat nach ihrem Volkskundestudium 1967 in die elterliche Firma ein. 1983 wurde sie Geschäftsführerin der Firma Tostmann Trachten und führte das Unternehmen seither mit großem Erfolg. Der Trachtenerzeugungsbetrieb hat heute über 100 Beschäftigte an den Standorten Seewalchen und Wien und wird seit einiger Zeit von Tochter Mag. Anna Tostmann geleitet. Neben ihrer erfolgreichen Tätigkeit als Geschäftsführerin gilt Gexi Tostmanns besonderes Interesse der Kultur. Im Jahre 1980 war sie Mitbegründerin der Kulturvereines “Mölkerstiege” mit der gleichnamigen periodischen Zeitschrift. Auch als Verfasserin mehrerer Werke über Dirndlkleider bzw. Trachten in Österreich machte sie sich einen hervorragenden Namen in der Fachwelt.

Darüber hinaus tritt Frau Dr. Trostmann mit zahlreichen Fachvorträgen, Aufsätzen und Rundfunkinterviews zum Thema Tracht an die Öffentlichkeit und erwarb sich große Verdienste um die Entwicklung des Dirndls und der echten Tracht. Für diese Verdienste wurde Dr. Gesine Tostmann bislang u. a. das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich sowie das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.”  Gexi Tostmann gilt als DIE Expertin im Bereich Tracht und Volkskultur. Sie feierte im heurigen Sommer ihren 70. Geburtstag und ist nach wie vor aus dem Haus Tostmann nicht wegzudenken.

Zuletzt entwickelte die Familie Tostmann ein Projekt im Zusammenhang mit der geplanten Renovierung des Seewalchner “Büchsenmachergüt`ls” (Roither Haus, Hauptstraße), ein multifunktionales Kulturhaus mit Museum, Shop und Cafe (“Bandlkramerey”). Das Projekt ist in der Einreichphase und soll im nächsten Jahr umgesetzt werden.