UNESCO Welterbe Pfahlbau am Attersee

Abenteuer Steinzeit – Pfahlbau Pavillon in Attersee am Attersee

Der Pfahlbau Pavillon in Attersee geht der Frage nach, warum die Menschen der Pfahlbauten an den Seeufern gesiedelt haben und wie sich ihre Umwelt dargestellt hat. Die Geschichten erzählen davon und wie sie sich als Gruppe organisiert und zusammengelebt haben. Die Pfahlbau-Dörfer lagen damals im gesamten Salzkammergut vermutlich größtenteils auf trockenen Uferplatten. Erst im Lauf der Jahrtausende hat der See die Siedlungen überflutet.

pfahlbau attersee

Alle Interessanten Informationen und Details finden Sie beim Pfahlbau Pavillon in Attersee am Attersee.

 

Abenteuer Steinzeit – Pfahlbau Pavillon in Seewalchen am Attersee

Mit dem Ende der Eiszeit schmolzen die Gletscher und die Salzkammergut-Seen blieben in Ihrer heutigen Form zurück. Die Landschaft war bald von einem dschungelartigen Wald bedeckt, in dem zahlreiche Tiere Nahrung fanden. In der menschlichen Geschichte kam es zu einem gewaltigen Entwicklungsschub. Die Jäger und Sammler, die über die Jahrtausende auf nomadische Weise das Land durchstreift hatten, wurden sesshaft. Da als Werkzeug nur Geräte aus Stein in Verwendung waren und die Technik der Metallgewinnung noch nicht bekannt war – war dies die sogenannte Jungsteinzeit. Der Pfahlbau-Pavillon in Seewalchen am Attersee hat alle interessanten Informationen zu nachlesen parat.

pfahlbau attersee

Mehr Infos zu den Pfahlbauten am Attersee 

URLAUB AM ATTERSEE – die schönsten Hotels finden Sie hier