attersee

«

»

Große Erfolge bei Hippo-Therapie am Moarbachhof in Weissenbach

vL.: Barbara Hrouda, Therapie-Kind Dominik, Christina Forstinger

vL.: Barbara Hrouda, Dominik, Christina Forstinger

Gemeinsam helfen die beiden Schwestern Barbara Hrouda (Physiotherapeutin) und Christina Forstinger (Pferdewirtin) seit sieben Jahren, jenen Menschen, die in ihrem Leben schon schlimmes erfahren mussten oder bereits schwer beeinträchtigt das Licht dieser Welt erblick haben. Gemeinsam haben die Beiden im Weißenbacher Reitstall „Moarbachhof“ die Hippo-Therapie ins Leben gerufen und ermöglichen dabei, Krankheiten oder Beeinträchtigungen, auf den tierischen Therapeuten mit vier Hufen gezielt zu lindern. Eine extra konstruierte Rampe, ermöglicht es, auch den Kindern im Rollstuhl, sanft und sicher auf die eigens geschulten Therapiepferde zu kommen. Neben dem normalen Reitschule-Betrieb – vom Reiterpass bis hin zur Reit-Nadel sowie den zahlreichen Reitercamps wird außerdem ständig an neuen Therapien und Ideen für beeinträchtigte Kinder gearbeitet. Der „Moarbachhof“ ist somit seit Jahren, ein richtiger Magnet für alle Pferdefreunde geworden und nicht nur aufgrund seiner Lage. Eingebettet zwischen einem kristallklaren Attersee und einem imposanten Höllengebirge mit großen Koppeln und eigener Reithalle.