Tolles Ergebnis bei Herbst-Tourismus im Salzkammergut

Salzkammergut. Die Zahlen beim Tourismus im Salzkammergut des vergangenen Sommers liegen weit über den Erwartungen.

Mitglieder blicken mit stolz einer positiven Tourismusentwicklung entgegen. Foto: Hörmandinger

Freute man sich schon über das Ergebnis der Monate Mai bis August 2018, das bei den Nächtigungen bei rund Plus sechs Prozent liegt, so schlägt der September alle Rekorde. Die Nächtigungen erhöhten sich um 19,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies entspricht einer tatsächlichen Steigerung von rund 92.000 Nächtigungen. Auch den Österreich-Vergleich braucht das Salzkammergut nicht zu scheuen – im Gegenteil. Kein Bundesland und keine österreichische Tourismusdestination erzielten einen nur annähernd erfolgreichen September. Auch der Oktober dürfte schon aufgrund der ausgezeichneten und stabilen Wetterlage ein beachtliches Nächtigungsplus aufzeigen. Man kann also auf das Ergebnis des Sommerhalbjahres von Mai bis Oktober, als auch des Kalenderjahres 2018 sehr gespannt sein.

Das Salzkammergut ist eine beliebte Urlaubsregion

Das Salzkammergut gehört zu den begehrtesten Urlaubszielen des Alpenraumes. Selbstverständlich spricht der allgemeine Urlaubstrend eindeutig für das Salzkammergut. Aber auch die Einzigartigkeit der Landschaft, das reiche kulturelle Erbe und eine Bevölkerung, die von der Wichtigkeit eines nachhaltigen Tourismus überzeugt ist, sind Kernfaktoren für den Erfolg. „Die einheimischen Unternehmer erkennen ihre touristische Chance und investieren vermehrt in ihre Betriebe. Aber auch Unternehmer und Persönlichkeiten, die nicht aus dem Salzkammergut kommen, erkennen die Chancen, die ihnen das Salzkammergut touristisch bietet. Daraus entsteht eine Eigendynamik, die es in den vergangenen Jahrzehnten in einer solchen Intensität nicht gegeben hat“, ist Mag. Michael Spechtenhauser, Geschäftsführer Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH (STMG), überzeugt.