Leon Kienesberger aus Unterach startet bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen in Sarajevo

UNTERACH. Wirtschafts- und Sport-Landesrat Achleitner verabschiedete drei oö. Sporttalente zu den Europäischen Olympischen Jugend-Winterspielen. Darunter auch das Sporttalent vom Attersee.

Unterach am Attersee

Landesrat Markus Achleitner mit Leon Kienesberger. Foto: LandOÖ/Daniel Kauder

Drei oberösterreichische Sport-Talente gehören dem rot-weiß-roten Team beim European Youth Olympic Festival (EYOF) von 9. bis 16. Februar in Sarajevo und Ost-Sarajevo an. Sie starten ab morgen, Dienstag: Leon Kienesberger und Huang Jett Haojie gehen im Biathlon an den Start, Stefanie Pesendorfer im Eiskunstlauf. Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner verabschiedete die drei jungen Sportler mit den besten Glückwünschen und einem kleinen Geschenk: „Ich wünsche Leon, Huang und Stefanie, dass sie bei den Europäischen Olympischen Jugend-Winterspielen ihre bestmögliche Leistung erbringen können. Wir freuen uns zugleich, dass gleich drei große Talente das Sportland Oberösterreich vertreten.“ Neben den Sportlern sind auch drei oö. Betreuer beim EYOF dabei: Thomas Hebenstreit (Physiotherapeut), Markus Haider (Betreuer Eiskunstlauf) und Stefan Zulehner (Betreuer Ski alpin).

„Alle drei haben sich die Teilnahme bei den Europäischen Olympischen Jugend-Winterspielen durch starke Leistungen und ihr großes Talent in ihrer bisherigen noch jungen Karriere verdient. Wir drücken fest die Daumen, dass ihre sportlichen Hoffnungen in Sarajevo auch aufgehen“, betonte Landesrat Achleitner bei der Verabschiedung, zu der Stefanie Pesendorfer, Leon Kienesberger und Huang Jett Haojie mit den Eltern gekommen waren. Diese werden sie auch live vor Ort kräftig anfeuern.