1000. Besuch im Zwetschkenreich

Clemens Schnaitl, Irene Korger-Binder mit Tochter Iris, Ingrid Korger und Sabine Pumberger
Foto: Kilian Feix

Mit einem fruchtigen Geschenkskorb und Veredeltem aus Dörrzwetschke und Echter Krieche empfing das Naturparkmanagement die Familie Korger-Binder als 1000ste BesucherInnen in der Naturpark-Dauerausstellung „Auf dem Laufsteg ins Zwetschkenreich“. Dazu wurden die überraschten BesucherInnen noch mit köstlichem Rotzwetschken-Tiramisu verköstigt.

Seit Mai ist die interaktive und barrierefreie Ausstellung im Dorfzentrum von Steinbach geöffnet und erfreut sich großer Beliebtheit. Bei den Kindern finden vor allem die kugeligen Fruchtmodelle, die blubbernde Wassersäule und die „geräuschvollen“ Tierfelle großen Anklang. Erwachsene staunen über die vielfältigen Lebensräume, in die man audiovisuell eintauchen kann und das Modell eines typischen Salzkammergut-Dörrhüttl´s.

„Wir freuen uns sehr, dass die Naturpark-Ausstellung so gut von Einheimischen und Gästen angenommen wird. Es zeigt sich, dass es ins unserer Region viel Interessantes zu entdecken gibt“, sagt Clemens Schnaitl, Geschäftsführer Verein Naturpark Attersee-Traunsee.