Steinbach ist nun auch Teil der Kulturhauptstadt 2024

Mit Steinbach ist nun auch der Attersee dabei. Foto: Thomas Leitner

Steinbach/Traunkirchen/Grünau. Nach dem Jury-Ergebnis im November, dass das Salzkammergut mit der Träger-Gemeinde Bad Ischl Kulturhauptstadt 2024 ist, werden die teilnehmenden Gemeinden langsam mehr. Nun haben sich auch Steinbach am Attersee, Traunkirchen und Grünau, an der Europäischen Kulturhauptstadt 2024 beteiligt. Für die Ortschaften bedeutet das aber auch finanzielle Belastung. Für jeden Einwohner sind sechs Jahre lang vier Euro fällig. Die Entscheidung in Traunkirchen und auch in Grünau, fielen übrigens mit großer Mehrheit. „Ich freue mich, das wir auch dabei sind. Denn gerade wir können kulturell viel beitragen“, ist Traunkirchens Ortschef Christoph Schragl (VP) stolz. In Grünau hat man bereits eine Arbeitsgruppe gegründet, um passenden Themen zu entwickeln.

Mit Steinbach ist nun auch der Attersee dabei

Der Gemeinderat sprach sich in Steinbach am Attersee einstimmig für die Teilnahme an der Kulturhauptstat 2024 aus. „Ich hoffe sehr, dass uns noch andere folgen“, sagt Steinbachs-Ortschefin Nicole Eder und ergänzt: „Ich weiß, dass in anderen Orten bereits diskutierte wird“.

Noch bis 30. Juni 2020 können sich Gemeinden der Kulturhauptstadt anschließen.