Gerlinde Kaltenbrunner wandert am Attersee für den guten Zweck

Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner. Foto: Komperdell

ATTERSEE. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Attersee-Attergau und Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner wird, am Samstag, 30. Mai 2020 nicht nur weit gewandert, es werden dabei auch Spenden gesammelt.

Fünf Etappen, 30 Kilomter, 1.200 Höhenmeter und rund 9,5 Stunden Gehzeit. Das sind die Fakten des vierten Wanderevents am Attersee. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Attersee-Attergau und Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner wird, am Samstag, 30. Mai nicht nur weit gewandert, es werden dabei auch Spenden gesammelt, mit einem großen Rückhalt der Betriebe wie Sabine Steinbichler vom Tourismusverband Attersee-Attergau verrät. Als Motivationskick sorgen dieses Jahr erstmals tierische Begleiter, für ein Teilstück der Strecke. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Bereits zum vierten Mal konnte die Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner für die Veranstaltung am Weitwanderweg Attersee-Attergau gewonnen werden. „Die schöne Landschaft, die einzigartigen Aussichten und eine Gerlinde Kaltenbrunner hautnah.“ schwärmt Sabine Steinbichler, Ansprechpartnerin des Tourismusverbandes Attersee-Attergau, über die Faszination des Wanderevents am Attersee. „Besonders freut es mich, dass sich manchmal auch das ein oder andere Gespräch direkt mit Kaltenbrunner und den Wanderer ergibt“, sagt Steinbichler weiter.

Aber nicht nur das Wandern, spielt bei diesem Wanderevent, eine wichtige Rolle, sondern auch das Sammeln von Spenden. Statt Honorar ist es für Gerlinde Kaltenbrunner selbstverständlich, dass die Teilnahmegebühren von 80 Euro nach Abzug der Kosten für die Verpflegung, direkt an das Projekt Disable Day-Care Center Lubhu gehen. Damit wird der Bau einer Tagespflegestätte für geistig gehandicapte Kinder und Erwachsene unterstützt. „Die teilnehmenden Gastronomiebetriebe haben uns spezielle Preise gemacht damit wir so viel Geld wie möglich als Spenden weitergeben können“, ergänzt Steinbichler freudig.

Gestartet wird um 6:00 Uhr in Unterach am Attersee direkt bei der Schiffsanlegestelle. Nach einem kleinen Frühstück, sowie einer kurzen Schifffahrt nach Steinbach, geht es zu Fuß weiter von Weissenbach über die Eisenaueralm zurück nach Unterach. Entlang der Stecke sind Einkehrschwünge im Hotel Post, im Wirtshaus „Zur Lore“ am Schwarzensee, auf der Buchberghütte und der Kienberghütte sowie bei der „Beachboys Lounge“ in Unterach am Attersee geplant.

Für ein besonderes Wandererlebnis sorgen dieses Jahr Maverick, Snowface und Pius, drei Attergau Alpakas, welche die Gruppe ein Stück auf ihrer Wanderung begleiten. Festes Schuhwerk sowie eine Stirnlampe sind für diese anspruchsvolle und ausgedehnte Wanderungen mitzubringen. Kosten pro Person Euro 80,00 inklusive Getränke und Verpflegung. 

Fragen & Anmeldungen

Sind ab sofort bis zum 8. Mai beim Tourismusverband Attersee-Attergau unter möglich.