Unteracher bei den Youth Olympic Games in Lausanne am Start

Landesrat Markus Achleitner und Leon Kienesberger (v. li). Foto. LandOÖ/D.Kauder

UNTERACH/BAD GOISERN/LAUSANNE. Acht junge Sportler aus Oberösterreich nehmen bei den heute in Lausanne startenden Youth Olympic Games teil. Sie wurden aufgrund ihrer herausragenden sportlichen Leistungen vom Österreichischen Olympischen Comité für die Teilnahme nominiert.

Die Olympischen Jugendspiele – kurz YOG (Youth Olympic Games) – finden alle vier Jahre, 2020 zum insgesamt dritten Mal, statt. Davor wurden sie in Innsbruck (2012) und in Lillehammer (2016) ausgetragen. „Für unsere jungen Sporttalente sind die Jugendspiele eine gute Gelegenheit, internationale Wettkampfluft zu schnuppern. Ich wünsche den nominierten Nachwuchssportler aus Oberösterreich viel Erfolg und bestmögliche persönliche Leistungen“, sagt Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner.

Insgesamt 1.880 Nachwuchssportler im Alter zwischen 15 und 18 Jahren nehmen an den YOG 2020 teil. Die österreichische Mannschaft umfasst 63 Athleten aus 14 Wintersportarten. Das oö. Aufgebot umfasst sieben bzw. 8acht Nachwuchssportler: Leon Kienesberger (Biathlon), Lukas Heuberger (Eishockey), Johanna Bassani (Nordische Kombination), Maria Niederndorfer (Ski Alpin), Marcus Plank (Ski Cross), Vanessa Moharitsch (Sprunglauf), Julia Mühlbacher (Sprunglauf) und Christoph Danksagmüller (Ski Cross – wohnhaft in Mondsee, startet für den Salzburger Landesskiverband).

Unteracher tritt für SV Bad Goisern an

Mit dabei ist auch der 17-jährige Leon Kienesberger aus Unterach am Attersee. Kienesberger startet bei dern Youth Olympic Games für den SV Bad Goisern im Biathlon. Der 17-Jährige besucht aktuell das Skigymnasium Stams.