Babyboom nach der Krise? Die Wette gilt!

ATTERSEE. Wirkt sich die häusliche Isolation positiv auf die Geburtenrate aus? Wenig Veranstaltungen, keine Sportereignisse oder Familienfeiern. Die vier Stern Betriebe am Attersee, die Attersee7-Hoteliers sind überzeugt, es wird einen Anstieg der Geburtenrate geben und haben für die zukünftigen Eltern bereits jetzt ein spezielles Angebot geschnürt.


Sie erwarten im Frühjahr 2021 Nachwuchs? Dann stützen auch Sie gewollt oder ungewollt die These der Attersee7 Hoteliers rund um den Attersee. Diese sind überzeugt, nach dem Corona Tief kommt das Geburten-Hoch und rechnen mit einem Babyboom. Diese Annahme ist aber nicht einfach so aus der Luft gegriffen. Denn seit vielen Jahren gibt es die These, dass nach Katastrophen wie etwa Hurrikane oder dem großen Stromausfall in New York die Geburtenrate steigt.„Wir waren wochenlang zu Hause, ohne Sportereignisse im Fernsehen, keine Kulturveranstaltungen und keine Restaurantbesuche – neun Monate später wird es einen Boom an Babys geben“, ist Rudolf Ecker, Sprecher der Attersee7 Hotels, überzeugt. Die ersten zehn Kinder, deren Tauffest 2021 in einem Mitgliedsbetrieb der Attersee7 gefeiert wird, erhalten ein hochwertiges Kinderbesteck-Set und einen Silber-Philharmoniker als Geschenk. Zum Schluss betonen die Attersee7: „Egal, ob mit oder ohne der ‚Quarantäne Auszeit‘, Kinder sind immer ein Lichtblick und wenn die Geburtenrate tatsächlich steigen sollte, dann hat die Krise auch etwas Gutes. In neun Monaten wissen wir mehr und freuen uns bereits jetzt auf unseren kleinen und großen Gäste.“