attersee

Schlagwort-Archiv: Wandern Attersee/Attergau

Wirkwege am Attersee

WIRKWEGE „Wege zum Wirken“ Für Menschen und Gemeinschaften, die wesentliche Naturelemente entdecken, stärken und im Alltag integrieren wollen. Wirkwege (WW) sind Wege über ausgesuchte Naturplätze für neue Ein- und Aussichten. Wesentlich ist dabei bewusste Kommunikation, Bewegung und die Naturwirkung. „In der Natur finden wir die wahren Meister für wirkungsvolles Sein. Bringen Sie die Wirkung der …

Weiter lesen »

Die Eisenau

Wer hinauf auf die Eisenau will, startet am besten beim Eingang zur Burggrabenklamm in Burgau am Attersee. Vom ehemaligen Gasthof Jagawirt führt der Valerieweg (bei Madonnenstatue rechts) durch den schluchtartigen Burggraben bis zur Magdalenaquelle (Gehzeit 1 Stunde); im Anschluss erreichen Sie über den Ackerweg die Acker- und die Eisenauer Alm (Buchberghütte). Mehr zur Region… Infos …

Weiter lesen »

Rauf auf die „Brennerin“

Man startet diese Wanderung am besten in Forstamt am Attersee. Von dort ausgehend führt der Weg das erste Stück durch den Wald und dann weiter über eine kurze Eisenleiter zum „Steinbachblick“, von wo man einen traumhaften Ausblick hat. In steilen Serpentinen geht der Weg weiter bis zum Dachsteinblick. Man hat jetzt die Möglichkeit, eine herrliche …

Weiter lesen »

Der Schoberstein

Eine Wanderung auf den Schoberstein beginnt man am besten in Weißenbach am Attersee. Parkplatz beim Hotel Post oder bem Parkplatz an der Brücke zum Nixenfall. Gemütliche Wanderung, herrliche Aussicht über den Attersee sowie zum Mondsee und ins Gebirge des Salzkammergutes. Die Wanderung auf den Schoberstein ist eine recht gemütliche Wanderung für die ganze Familie, da der Weg …

Weiter lesen »

Wandern auf den Hochlecken

Für eine Wanderung auf den 1.572 m hohen Hochlecken (Höllengebirge) gibt es 3 Ausgangspunkte in Steinbach am Attersee.  Einkehrmöglichkeit beim Hochlechenhaus. Mehr zur Region Attersee-Attergau 1. Steinbach/Schiffsanlegestelle Von der Schiffsanlegestelle aus geht es am Gemeindeamt vorbei und über die „Alte Großalmstraße“ (Hausmühle) bis zum Feldbauer. Von hier geht es weiter über Berg — Schützing — Zwieselmahd. Nach kurzer …

Weiter lesen »