attersee

Perfektes Green beim ZeitamSee – GolfScramble

ocs immobilienAuch dieses Jahr hieß es am Attersee wieder Bühne für das große „ZeitamSee-Golf-Scramble“. Gastgeber Teja Steinleitner wurde seinem Leitspruch „mehr als Makler„ gerecht und bot am Green des Golfclub Attersee ein Turnier der Extraklasse. Gepaart mit einem zünftigen Abendprogramm und der legendären Krauthäupl Musi gab es auch heuer wieder perfekten Nährboden für ein gelungenes Event. Die Wanderpokale gingen in diesem Jahr an Dorian Leodolter und Vinzenz Brandis als Bruttosieger sowie Marianne Waschnig und Peter Mehlhorn.

 

Kaiserwetter bei Beach Battle in Litzlberg

beachbattle atterseeDie Traumkulisse im Strandbad Litzlberg in Seewalchen am Attersee machte auch die heurigen Beachvolleyball Staatsmeisterschaften zum einzigartigen Event. Bei hochsommerlichen Temperaturen und einem bis auf den letzten Platz gefüllten Center Court mit 2.000 Zusehern kämpften Österreichs Beach Volleyball Topstars um die Medaillen. Am Ende gingen die Staatsmeistertitel bei den Damen an das neuformierte Duo Schwaiger/Strauss, bei den Herren sicherten sich Huber/Hörl die Goldmedaille.

Feierliche Vorpremiere bei Tostmann am Attersee

heimatleuchten

vL.: Bezirkshauptmann Martin Gschwandtner, Conny Bürgler, Ortschef Johann Reiter und Trachtenlady Anna Tostmann

Mit einer exklusiven Vorpremiere feierte Servus TV gestern, Dienstag, die Fertigstellung der „Heimatleuchten“-Folge über den Attersee. „Der Film lebt von euch und von dem, was ihr erzählt“, bedankte sich Moderatorin Conny Bürgler bei den Protagonisten Helmut „Hellas“ Riepl, Hannes Haitzinger, Gerald Egger, Wolfgang Lobisser, Alwis Wiener und Raphael Fichtner.

 

Nach einer Schifffahrt, die musikalisch von der „Krauthäupl Musi“ und den „Kawenzmännern“ umrahmt wurde, zeigte Servus TV die Sendung im Garten von Tostmanns Bandlkramerey in Seewalchen am Attersee. www.meinbezirk.at

Musikkapelle Steinbach holte sich Atterseepokal

atterseepokalInsgesamt 18 Musikkapellen und rund tausend Musiker pilgerten zum Musikfest nach Seewalchen am Attersee. Bei dieser Feierlichkeit stellten sich die MMK Schörfling, die MMK Seewalchen, der MV Attersee, die TMK „D’Schobastoana“, der MV Nußdorf, der MV Rosenau, die MK Weyregg am Attersee und die TMK Unterach der Wertung um den Atterseepokal. Diesen holten schließlich die „D’Schobastoana“ zu sich nach Steinbach am Attersee. Auch Alfred Lugstein, Bezirksobmann des Blasmusikverbandes, ließ sich die Wertung nicht entgehen. „Die Stimmung war super“, freute sich Herbert Ehrnleitner, Obmann der MMK Seewalchen.

Quelle: meinbezirk.at

Feuerwehr Jugendlager im Attergau

Das 6-Bezirke-Jugendlager in Sankt Georgen ist heuer bei strahlendem Sonnenschein und super Stimmung verlaufen. Schon beim Aufstellen der Zelte wurde nichts dem Zufall überlassen und erstmals das Logo der Feuerwehrjugend perfekt nachgestellt. In der restlos gefüllten Festhalle wurde das Jugendlager unter der Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste von Bürgermeister Ferdinand Aigner feierlich eröffnet.

Die am Abend eintreffende Starkregenfront konnte den rund 1.400 Jugendlichen und Betreuern die gute Laune nicht vermiesen. Wieder einmal bewiesen die Mädchen und Burschen der Feuerwehrjugend aus welchem Holz sie geschnitzt sind und verbrachten die Nacht im Zelt.

Am zweiten Lagertag wurden die Kids schon wieder von Sonnenstrahlen geweckt und starteten am Vormittag mit der Lagerolympiade, wobei vor allem das Spiel „Betreuer im Regen“ für großes Gelächter sorgte. Ein actionreiches und abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm mit einer Hubschraubervorführung des BMI, einer Modellfliegervorführung und einer Trialshow ließ keine Langeweile aufkommen. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung zum Elternabend und überzeugten sich selbst von der guten Stimmung im Lager und der hervorragenden Arbeit im Feuerwehrnachwuchs.

Ein 100-köpfiges Team sorgt rund um die Uhr für den reibungslosen Ablauf des Jugendlagers. Die Arbeiter werden angetrieben vom Strahlen in den Augen der Kindern und dem Wissen, dass sie den Helfern von Morgen ein unvergessliches Ferienerlebnis bieten.

Ältere Beiträge «