St. Georgener waren die 1.000.000sten Thermen-Gäste im Jahr 2019

In Bad Ischl gratulierten Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Eurothermen-Direktor Patrick Hochhauser Familie Aigner aus St. Georgen im Attergau.
Foto: EurothermenResorts

OBERÖSTERREICH. Die drei Eurothermen in Bad Ischl, Bad Hall und Bad Schallerbach begrüßen den 1.000.000sten Thermen-Gast im Jahr 2019. Gerlinde und Johann Aigner aus St. Georgen im Attergau freute sich, als Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner und Direktor Mag. Patrick Hochhauser überraschend gratulierten.

Gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der OÖ Thermenholding Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner freut sich Eurothermen Direktor Patrick Hochhauser über das bisher so erfolgreiche Jahr: „Wir verfolgen seit Jahren das Ziel, die Freizeit unserer Gäste so hochwertig wie möglich zu gestalten und unerwartete Begeisterungsmomente hervorzurufen. Dass dieser Weg nach wie vor der richtige ist, bestätigen uns unzählige zufriedene Gästerückmeldungen und anhaltend hoher Gästezuspruch“, so Eurothermen-Chef Patrick Hochhauser.

Die Familie Aigner waren die Glücklichen, die als 1.000.000ste Eurothermengäste des Jahres in der Salzkammergut-Therme in Bad Ischl empfangen wurden. Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner konnte mit Eurothermen Direktor Patrick Hochhauser die Familie sichtlich überraschen und mit einem Blumenstrauß sowie einem Eurothermen-Hotelgutschein einen perfekten Kurzurlaub gelungen abrunden.

Frischer Saft vom eigenen Obst – die Mobile Obstpresse kommt wieder in den Naturpark

Wer gerne frischen Obstsaft vom eigenen Obst hätte, für den gibt es gute Neuigkeiten. Der Obstsaftmacher Andreas Pillichshammer kommt mit seiner mobilen Obstpresse wieder in den Naturpark Attersee-Traunsee.

Mobile Obstpresse kommt in den Naturpark Attersee-Traunsee. Foto: Horvath

An folgenden Terminen wird fleißig gepresst:

Weyregg am Attersee: Mittwoch, 9. Oktober (Parkplatz Feuerwehr)
Neukirchen bei Altmünster: Donnerstag, 10. Oktober (Ortsplatz)
Steinbach am Attersee: Mittwoch, 16. Oktober (Parkplatz Feuerwehr – Gemeindezentrum Steinbach)
Altmünster am Traunsee: Freitag, 18. Oktober 2019 (ABZ Salzkammergut, Pichlhofstr. 62, 4813 Altmünster)

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.
Anmeldungen beim Naturpark-Telefon unter 07663/20135.

Bierschmiede-Bier wird Staatsmeister

Bierschmied Mario Scheckenberger (li.) wurde im Casino Baden ausgezeichnet.

Die Bierschmiede ist österreichischer Staatsmeister 2019. Das Baltic Porter „Hammer“ gewinnt die Kategorie Stouts und Porter, das Meisterstück und das Gesellenstück werden jeweils Dritter. Darüber hinaus wird das in der Bierschmiede in Steinbach am Attersee gebraute „Grimming Bier“ auch noch Vizestaatsmeister.

„Wer hätte vor knapp 5 Jahren bei der Gründung der Bierschmiede zu träumen gewagt, dass unsere Bierspezialitäten jedes Jahr zu den besten in Österreich zählen. Bei dieser Gelegenheit wieder mal ein großes Danke an unsere Bierschmiede Fans. Wenn euch unser Bier nicht schmecken würde, wäre alle Mühe umsonst“, freut sich Bierschmied Mario Scheckenberger aus Steinbach am Attersee.

Neuer Familien-Klettersteig am Krippenstein eröffnet

Erlebnis für die ganze Familie. Foto: OÖ. Seilbahnholding

Am Dachstein Krippenstein auf 2.100 Meter steht ab sofort ein neuer Klettersteig für die gesamte Familie – der „Little Bear“ – zur Verfügung. Outdoor Leadership hat im Auftrag der Dachstein Tourismus AG nun direkt bei der Bergstation der Seilbahn das Angebot an Klettersteigen komplettiert. Mit einer Kletterzeit von rund 40 Minuten ist der neue Klettersteig ab fünf Jahren und ab einer Körpergröße von 135 Zentimetern in erfahrener Begleitung oder mit einem Führer zu bewältigen. Natürlich ist eine Kletterausrüstung dazu erforderlich. Dazu gehören ein Klettergurt mit Klettersteigset, ein Steinschlaghelm sowie ein Erste Hilfe-Set.

Der neue Familienklettersteig rundet das Angebot am Dachstein Krippenstein nun ideal ab. Klettersteige wie Himmeleck, Gams, Nordwand, Kuckucksnest, Däumelkogel und Outlaw befinden sich alle rund um den Gipfelbereich und bieten nun nicht nur eine große, sondern einzigartige Kletter-Arena.

„Der neue Familienklettersteig Little Bear bietet nun auch Einsteigern und Familien mit Kindern eine tolle Kletterwelt in einer wohl einzigartigen Landschaft. Es ist uns wichtig Klettersteige nicht nur für Fortgeschritte anzubieten, sondern auch dem Nachwuchs hier eine tolle Trainingsmöglichkeit zur Verfügung zu stellen“, sagt Markus Bürger, Vorstand der Dachstein Tourismus AG und Geschäftsführer der OÖ. Seilbahnholding.

Bergwelten: Der Attersee mit Gerlinde Kaltenbrunner und Andreas Goldberger

Der Attersee und das Höllengebirge – eine traumhafte Kombination für alle Natur- und Bergfreunde. Auch weltberühmte Künstler zog der „Sehnsuchtsort“ immer schon an. Diese Folge von Bergwelten widmet sich Österreichs größtem Binnensee und seiner vielfältigen Gebirgswelt und besucht zusammen mit Gerlinde Kaltenbrunner und Andreas Goldberger die schönsten Gegenden.

Gerline Kaltenbrunner am Attersee. Foto: ServusTV/Quadroptik

Heimspiel für Kaltenbrunner 
Berge und Wasser – eine wunderbare Kombination, die sich am Attersee im oberösterreichischen Salzkammergut in idealer Weise verbindet: das glasklare Wasser des Sees, die herrliche Kulturlandschaft und die vielfältige Bergwelt, die sich direkt vom See aus erobern lässt. Besonders das Höllengebirge zieht Bergfreunde fast magnetisch an: zum Wandern, Klettern und Bouldern. Gerlinde Kaltenbrunner hat am Attersee ein Heimspiel. Die wohl berühmteste Alpinistin der Welt macht Yoga in den Bergen, überschreitet den westlichen Teil des Höllengebirges und erzählt, warum sie diese Gegend liebt. Auf ihrem Weg kommt sie auch zum Mahdlgupf-Klettersteig – direkt über dem Attersee und extrem ausgesetzt gelegen.

Wandern mit der Taucherbrille
Das Wasser in Österreichs größtem Binnensee genießt unterdessen Skisprung-Legende Andreas Goldberger. Davor allerdings erkundet er mit dem Mountainbike die Gegend hoch über dem See und erforscht beim „Wandern mit der Taucherbrille“ die Gimbachkaskaden. Danach schmeckt natürlich ein Zwetschgenbier, gebraut in der „Bierschmiede“ besonders gut. Der Attersee und die Berge, diese Kombination zog einst auch weltberühmte Künstler an: Gustav Mahler hat hier mehrere Symphonien komponiert, Gustav Klimt schuf hier die meisten seiner Landschaftsbilder. Der Attersee war ihr „Sehnsuchtsort“. Wer heute hier herkommt und den See, die Wiesen, Wälder und Berge genießt, der kann das gut verstehen.